Print
Category: Uncategorised
Hits: 3308

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit fordere ich sie auf, die geplanten Schulöffnungen bis mindestens Pfingsten aufzuschieben. Das digitale Lernen funktioniert in weiten Bereichen und bietet für alle Schüler und Lehrer eine sichere Grundlage. Der psychische Effekt auf die Schüler ist zu groß, die Sorge Familienmitglieder oder Lehrer anzustecken wird unterschätzt. Virologen wie Prof. Drosten kritisieren die Entscheidung. Warum müssen die Schulen überhaupt schon geöffnet werden? Andere Länder in Europa haben sich auf Durchschnittsabschlüsse geeinigt und auch hier in Deutschland ist das durchführbar, wie man in NRW sieht, wo nun die Abschlüsse der Klassen 9 und 10 derart abgehandelt werden. Die übrigen Klassen können den Stoff in den nächsten Jahren noch aufholen. Es besteht keine Notwendigkeit einen Infektionsherd wie die Schule zu öffnen, außer das man Testobjekte benötigt. Kinder und junge Menschen bekommen vom Virus kaum bis gar nichts mit, die Verbreitung in der Bevölkerung ist auf diese Weise nicht annähernd zu kontrollieren. Die Spätfolgen einer Erkrankung sind heute nicht absehbar. Massive Lungenschäden sind denkbar. Will man eine Generation von "Krüppeln" verantworten?

Darum bitte ich Sie inständig, den digitalen Unterricht bis Pfingsten mindesten fortzusetzen und die Abschlüsse auf Basis der Durchschnittsnoten zu vergeben. Die Noten interessieren in den wenigsten Fällen überhaupt irgendwann noch...

Mit freundlichen Grüßen

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.